Schwerer Verkehrunfall mit mehreren LKW

(jf) Heute früh ereignete sich auf der BAB A9 in Fahrtrichtung München zwischen dem AK Nürnberg und der Autobahnmeisterei Fischbach ein schwerer Verkehrsunfall, an dem mehrere LKW beteiligt waren. Als uns die Leitstelle Nürnberg (ILS) alarmierte, wurden mehrere eingeklemmte Personen gemeldet.

Bei unserem Eintreffen zeigte sich ein Trümmerfeld über alle Fahrspuren, ein frontseitig schwer beschädigter LKW stand direkt an der Mittelleitplanke, ein am Heck leicht beschädigter LKW auf dem Standstreifen und auf rechter und mittlerer Fahrspur ein schwerbeschädigter Klein-LKW sowie ein LKW mit Kofferaufbau, dessen Front massiv verformt war.

Entgegen ersten Meldungen waren die schwerverletzten Insassen des letztgenannten Fahrzeuges bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurden von den anwesenden Kräften des Rettungsdienstes versorgt.

Der Fahrer des Klein-LKW war jedoch im Fuß-/Beinbereich in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Mit hydraulischem Rettungsgerät konnte die Einklemmung jedoch zügig gelöst und der Fahrer befreit werden. Während von den Kräften der Feuerwehr Röthenbach Rettungsschere und –spreizer zum Einsatz kamen, erfolgte unsere Unterstützung durch Hydraulikstempel.

Dieser Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Alle Patienten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die vielbefahrene A9 längere Zeit voll gesperrt werden, was zu massiven Staus führte, jedoch unvermeidlich war.

Leider muss wieder einmal eine stellenweise miserable Rettungsgasse erwähnt werden - nicht wenige Fahrzeuge sorgten für eine teilweise erhebliche Verzögerung bei der Anfahrt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 29. Januar 2019 08:24
Einsatzdauer ca. 1,5h
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug MZF
Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
Rüstwagen RW
Gerätewagen Logistik GW-L
Verkehrsicherungsanhänger VSA
Alarmierte Einheiten FF Schwaig
FF Röthenbach
Kreisbrandinspektion
THW Nürnberger Land
Rettungsdienst mit ELRD
RTH Christoph 27
Polizeihubschrauber