Rauchwarnmelder

(jf) Am heutigen Vormittag bemerkte ein aufmerksamer Passant aus dem Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Nürnberger Straße den Alarmton eines ausgelösten Rauchwarnmelders und setzte einen Notruf ab.

Um 09:23 Uhr wurden wir über die Integrierte Leitstelle (ILS) Nürnberg alarmiert.

Grundsätzlich muss von einem tatsächlichen Brand ausgegangen werden. Deshalb rüstete sich ein Stoßtrupp bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten aus.

An der Einsatzstelle konnten wir den Rauchwarnmelder deutlich hören, bei erster Erkundung aber keinen  Rauch oder Feuer feststellen.

Da ein Zugang über das Treppenhaus nicht sofort möglich war, wurde von der Straßenseite aus die Drehleiter positioniert, um uns so einen Weg über den Rettungskorb zu verschaffen, die Tür wurde aber schließlich mit dem Sperrwerkzeug geöffnet.

Auch in der Wohnung konnte kein Brand festgestellt werden, so dass von einem technischen Defekt des Melders ausgegangen werden kann.

Nachdem wir die Einsatzstelle an die Polizei übergeben hatten, konnten wir wieder einrücken.

Während des Einsatzes musste die Nürnberger Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr wechselweise vorbeigeleitet werden.


Einsatzart Brand
Alarmierung B BMA
Einsatzstart 15. Juni 2019 09:23
Einsatzdauer ca. 0,5h
Fahrzeuge Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
Löschgruppenfahrzeug LF 20
Drehleiter DLA K 23/12