Schwerer LKW-Unfall – Fahrer eingeklemmt

Heute früh wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf die BAB A9 alarmiert.

Zwischen dem AK Nürnberg und dem Parkplatz Brunn war ein LKW auf einen Sattelauflieger aufgefahren. Der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt.

Durch den zeitgleichen Einsatz von zwei Rettungsspreizern – einem im Führerhaus zum Drücken des Armaturenbretts und einem weiteren, mit dem mittels angebrachter Ketten die Lenksäule hervorgezogen wurde, konnten wir die Klemmung zügig lösen und den Fahrer auf einem Spineboard aus dem Führerhaus befreien.

09:50 Uhr (Presse): Es soll ein Update aus einem Nürnberger Klinikum vorliegen - die Verletzungen sollen schwer, aber nicht lebensgefährlich sein.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 4
Einsatzstart 26. Juli 2022 06:40
Einsatzdauer ca. 2,0h
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug MZF
Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
Rüstwagen RW
Löschgruppenfahrzeug LF 20
Drehleiter DLA K 23/12
Gerätewagen Logistik GW-L
Verkehrsicherungsanhänger VSA
Alarmierte Einheiten Kreisbrandinspektion
FF Schwaig
THW N-Land
FF Röthenbach / Pegnitz
FF Nürnberg-Fischbach
Rettungsdienst
Polizei