Die Gruppe im Löscheinsatz

29. Oktober 2021
Ausbildung
Leistungsprüfung bei der FF Schwaig

Am vergangenen Mittwoch stellten sich 11 Kameradinnen und Kameraden den Aufgaben der Leistungsprüfung. Diese war 2020 pandemiebedingt ausgefallen.

Unter den Augen der Schiedsrichter Matthias Holfelder (FF Großbellhofen) und Erich Meyer (FF Rüblanden) sowie Kreisbrandinspektor Fritz Holfelder mussten die Teilnehmer in Abhängigkeit ihrer Prüfungsstufe verschiedene Aufgaben bewältigen.

Zunächst wurden die Positionen innerhalb der Gruppe mit Ausnahme der ersten Prüfungsstufe ausgelost, d.h. alle Teilnehmer mussten wissen, welche Aufgaben er bzw. sie auf der jeweiligen Position zu bewältigen hat.

Wissen und Können aus dem Bereich der Fahrzeug und Gerätekunde, Gefahrgutkennzeichen, Erste Hilfe, Knoten und Stiche waren gefragt. In der höchsten Stufe waren auch Prüfungsfragen zu beantworten.

Es folgte dann die Einsatzübung - ein dreiteiliger Löschangriff mit Wasserentnahme aus einem Hydranten - für den maximal 190 Sekunden zur Verfügung standen und schließlich das Kuppeln von vier Saugschläuchen - Höchstzeit 100 Sekunden.

Bei der Abschlußbesprechung konnten die Schiedsrichter eine gute Leistung bescheinigen - Kritik- bzw. Fehlerpunkte gab es nur wenige - so daß alle Prüfungsteilnehmer ein "bestanden" und ihr entsprechendes Leistungsabzeichen erhielten.

Dies waren Stufe 6 (gold-rot): Philip Pürner, Klaus Sailer. Stufe 5 (gold-grün): Marco Härlein. Stufe 4 (gold-blau): Fabian Fritsch, Christof Kirschner, Michael Kormann. Stufe 3 (gold): Thomas Eichler, Jörg Fröber, Florian Schuster. Stufe 2 (silber): Tobias Graßmann. Stufe 1 (bronze): Monika Fröber.

Die Feuerwehr Schwaig gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur bestandenen Prüfung.